Home Area 51 EINLEITUNG Artefakte
Artefakte und Bilder 0
Artefakte und Bilder 1
Artefakte und Bilder 2
Artefakte und Bilder 3
Artefakte und Bilder 4 + Botschaften
Artefakte und Bilder 5 + Botschaften
Hightech der Antike
Aufklärung von Pseudowissenschaft
Aufklärung von Pseudowissenschaft 2
Aufklärung von Pseudowissenschaft 3
Bibel - Vimanas - Erich von Däniken. (reine Spekulation!) nur zum nachdenken.
Nazca-Linien-Ica-Steine
Icasteine Teil 2
Pyramiden der Welt und Geheimnisse von Ägypten.
Die Pyramide - Entstehung eines Weltwunders
Versunkene Städte
Sternenstraßen und Himmelsbilder.
Osterinsel
Rätsel der Vergangenheit - seltsame Bauten
Kalender von alten Kulturen
Gab es einst Leben auf den Mars?
Disclosure Project
Ufos und geheime Technologie im Dritten Reich
W.T.C 11,09,2001
Schneller als das Licht?
Gästebuch
Counter
Artefakte und Bilder 1



Sieht schon sehr Technisch aus, stellt es ein Beatmungs-gerät dar? Oder aber es ist eine Zeremonienmaske des Häuptligs, oder des Oberpriester's, die hier dargestellt wird?



Taucherbrille zum Vergleich.
Das ist natürlich Unsinn es handelt sich um ganz gewöhnlichen Körperschmuck, wie Nasenschmuck und Priesterhaube.
So wie im oberen ersten Bild und hier im unteren Bild.
Image and video hosting by TinyPic






Hier mal ein Bild aus Hernán Cortés Zeiten.



Ein Paar Bilder von angeblichen Aliens, wie Anhänger der Präastronautik zu glauben wissen.




Aus Wabi.

ein Bild

Wird hier ein Raketenstart dargestellt, oder Ist es einfach nur der Häuptling der es sich auf seinem Tron gemütlich macht?
Ja es stellt den Herrscher da, wie er es sich im Jenseits gemütlich macht.
Dazu muss man sich erst ein mal mit der Ornamentik beschäftigen und die Symbole lesen können. Hier zeige ich euch was sie bedeuten.

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic



ein Bild

ein Bild

Und was ist das? Bedienung einer Maschine? Oder es ist einfach nur der Shamane der den Göttern Opfergaben darbietet, oder die Götter anruft? So ein Kessel beinhaltet Kräuter die entzündet werden, mit so einen Kessel den der Shamane in der Hand hält, benebelt er den Raum um sich zu berauschen den Geist ( Bewusstsein ) zu erweitern, um mit den Göttern zu sprechen. Welches von den beiden Theorien ist ist plausibler?

ein Bild

ein Bild

Präastronaut?

ein Bild

Angeblich ein Pilot in einem Flugerät, nein das ist eine hockende Figur, die in den  Messergriff geschnitzt wurde.Es gibt auch Nachfertigungen dieses Griffes wo die Proportionen abgeändert wurden um es Technischer aussehen zu lassen.

Image and video hosting by TinyPic
Aber mal ersthaft wie kann man das mit einem Spaceshuttle oder Raumschiff vergleichen? Wie kann man ernsthaft daran glauben das es sich dabei um ein Astronaut handelt? Welche Beweise gibt es dafür?

Ich halte das für den Totengott der Maya oder Atzteken (eher Atzteken), solche Figuren wurden immer auf Opfermesser graviert oder mit edlen Steinen verziert. Die Figuren wurden hockend oder auf den Bauch liegend mit angewinkelten Beinen dargestellt.

Hier mal ein ähliches Ornament.

www.globusberichte.de/Reiseportal/0311/opfermesser1.JPG

Sogenannte "Glühbirnen" von Dendera

ein Bild

Spekulationen löste eine meist nur als Glühbirnen von Dendera bezeichnete Gruppe von ungewöhnlichen Darstellungen von Kultobjekten aus, die im Hathortempel an mehreren Stellen zu sehen sind.
Grenzwissenschaftliche Spekulationen beschäftigten sich mit der Frage, ob die alten Ägypter möglicherweise schon Licht in Form von Glühlampen kannten.
Die Ägyptologie sieht in den Darstellungen das Motiv des "Gottes auf der Blüte". ( einer Lotusblüte eine Art von Wasserlilie )



Beim besten Willen und gewollter Vorstellungskraft, kann ich bei diesem Beispiel keine Ähnlickkeiten entdecken. und die Blüte ist auch nicht mit dem Blatt verbunden.
Ich habe auch andere Lotusblüten und Lilienarten nachgeschlagen die es in Ägypten gibt und  festgestellt, es gibt keine Blüte die auch nur im Entferntesten so aussieht.
( Bestimmt ausgestorben. Würden vielleicht die Ägyptologen sagen. ) Vielleicht meinen die das Ende der Birne.
Im alten Ägypten galt die Schlange als Feind der Götter. Die Schlange musste jede Nacht getötet werden damit es wieder Morgen wird. Die Schlange bedeutete Gefahr und Unberechenbarkeit.
Sie steht aber auch für Schöpfung sowie Untergang. Der Gott Ra verjüngt sich in der 12 Stunde in einer Schlange. ( das hat symbolisch mit der häutung zu tun ).
Wer mehr über die Bedeutung lesen möchte, hier ist ein Link dazu.
Aber all das heißt nicht zwingend, dass es sich hier tatsächlich um Gühbirnen handelt, denn dafür gibt es keinen Beweiß sondern nur Vermutungen.

www2.rz.hu-berlin.de/nilus/net-publications/ibaes4/sabek/text.pdf







ein Bild

Strom erzeugung? Oder nur ein primitives Verfahren der Vergoldung im Galvanisierungbad. Färben des Metalles.

Im Jahr 1936 entdeckte der Österreicher Wilhelm König, der damals Direktor der Bagdader Antikensammlung war, bei Ausgrabungen im Irak einen seltsamen Gegenstand: "In einem vasenartigen Gefäß aus hellgelbem Ton, dessen Hals abgenommen war, stak, von Asphalt festgehalten, ein Kupferzylinder. Die Vase war etwa 15 cm hoch, das aus Kupferblech verfertigte Zylinderrohr mit Boden hatte einen Durchmesser von 26 mm und eine Höhe von 10 cm. In diesem befand sich, durch eine Art Stöpsel aus Asphalt festgehalten, ein vollständig oxydiertes Stäbchen aus Eisen mit einer Höhe von 9 cm, dessen oberes Ende etwa 1 cm über den Stopfen herausstand und mit einer gelbgrauen, völlig oxydierten dünnen Schicht eines Metalls, dem Aussehen nach Blei, überzogen war. Das untere Ende des Eisenstäbchens reichte nicht bis auf den Boden des Zylinders, auf dem sich eine etwa 3 mm starke Asphaltschicht befand

ORIGINAL



NACHBAU






Nachbau im Mysterypark

ein Bild


ein Bild


ein Bild
Lila Licht
ein Bildein Bild
 
2 Köpfe mit Helmartigen Strukturen. Lings ist ein Jaguarkrieger in früher Form, ein Krieger der den Schädel des Jaguars als Helm trägt. Rechts sieht schon eigenartig aus, ist aber nur ein Kopf der Kopfschmuck präsentiert. Das Runde Ding wo man denken könnte es sei der Mund, ist aber nicht der Mund. Bei genauer betrachtung sieht man, das es sich um einen Nasenschmuck handelt und man sieht auch, das der Mund rechts davon, leicht abgezeichnet ist. Es sieht halt nur so skuril aus, weil die Zeit und Abnutzung daran genagt haben.


Diskus des Phaistos.. In der Mitte soll man eine Wasserung eines fliegenden Objektes sehen. Also ein Ufo stürzt in Wasser. Nun für mich ist das nur ein Dreieck und eine Wellenlinie, es kann ja auch Symbolisch ein Ort bedeuten der an einem Fluss liegt. Anhähger der Ufogläubigen, sind davon überzeugt, das es ein Ufos sein muss. Mich überzeugt es nicht.



Die gleiche Schrift findet sich auf der Insel Kreta wieder, folgert a.petit, wobei er das “Tifinagh” der Tuareg mit dem Diskus von Phaistos vergleicht. Etwa 3.500 Jahre alt soll diese bisher unentzifferte Tonscheibe sein. Eine genaue Datierung ist jedoch aufgrund des Materials nicht möglich. Überraschend sei auch ein weiterer Bezug zu Kreta, der aus dem Palast von Knossos stammt.


Tifinagh ist die Bezeichnung der Schrift der Tuareg. Sie ist berberischen Ursprungs und hat sich aus der libyschen Schrift entwickelt, die ihrerseits höchstwahrscheinlich nach dem Vorbild des phönizischen Alphabets entstanden ist. Ob die Bezeichnung tatsächlich als „Buchstaben der Phönizier“ zu übersetzen ist, muss dahingestellt bleiben.

Noahs Teller.



Schon vor einigen Jahren fand der Leiter des bulgarischen Marineinstituts Petko Dimitrov an der alten Küstenlinie in 120 Metern Tiefe ein Artefakt, das den Namen Noahs Teller bekam. Einerseits ist es wohl der Periode entsprechend jungsteinzeilich einzuordnen. Andererseits – und das ist die Sensation – trägt es Schriftzeichen, wie sie ab etwa 5500 vor Christus auf dem Balkan erstmals auftauchen. Oder aber durch die Lange Zeit unter Wasser haben die Salze und Bakterien und Sandschliff, dem Ton zugesetzt haben und das es halt zu veränderten Testresultaten kam und das die Schale ca 5000 vor Chr. erstellt wurde. Ausserdem hat sich die Töpferkunst von der Steinzieit bist 3000 vor Chr. nicht viel verändert.
Nun, wie gesagt es gibt kein handfesten Wissenschaftlichen Beweise, das die Gefäß, Teller aus der Jungsteinzeit kommt.

4000 Jahre alte Nudeln in China ausgegraben.

Bislang reklamiert Italien Erfindung der Pasta für sich.

Peking - Chinesische Archäologen haben eine Schüssel mit 4.000 Jahre alten Nudeln ausgegraben. Der in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift «Nature» berichtete Fund liefert China neue Argumente für einen alten Streit mit Italien. Beide Länder reklamieren die Erfindung der Nudel für sich. Die in einer Ausgrabungsstätte in der westchinesischen Provinz Quinghai entdeckten Nudeln seien eindeutig die ältesten, die je gefunden wurden, erklärte der Geologe Lu Houyuan. Der faustgroße Pasta-Klumpen fand sich in einer umgekippten Schüssel, die in der Ausgrabungsstätte Lajia unter einer drei Meter hohen Erdschicht gefunden wurde. Laut «Nature» sind die Nudeln stolze 50 Zentimeter lang und aus Hirse hergestellt.

Lu bezeichnete den Fund als ersten materiellen Beweis im Streit um die Herkunft der Nudel. «Die Chinesen sagen, Marco Polo habe die Nudeln aus China nach Italien gebracht, und die Italiener sagen, sie hätten schon vorher welche gehabt. Bislang basierte all dies nur auf schriftlichen Quellen», erklärte der Wissenschaftler, der die Inhaltsstoffe der prähistorischen Speise untersuchte. In der Umgebung von Lajia werden nach Angaben der Wissenschaftler in ärmeren Haushalten noch heute Hirsenudeln gegessen. Die Südchinesen bevorzugen Reisnudeln, während im Norden ähnlich wie in Europa überwiegend Weizen zur Herstellung von Teigwaren benutzt wird.

© 2006 The Associated Press. Alle Rechte Vorbehalten - All Rights Reserved





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von:17.05.2011 um 17:10 (UTC)
jensengard-area51
jensengard-area51
Offline

Erst einmal hallöchen. Es geht hir überhaupt nicht darum irgendetwas schlecht zu machen. Es geht darum den ganzen Pseudomüll herraus zu filtern und das mit Fakten wissenschaftlichen Fakten und logischen Menschenverstand. So das nur das übrig bleibt was wirklich nicht erklärt werden kann, so das man daran anknüpfen und diskutieren kann. Denn nicht Jede Höhlenmalerei oder Ufo auf den Gemälden sind UFO oder besser AFO oder Aliens. Man sollte Analysieren genauer beobachten und nicht jeden Pseudomüll glauben.Wenn du genauer lesen würdest und die Seiten besser verstehen würdest, könntes du erkennen das Ich an außerirdische Exsistenzen glaube. Ich filtere nur lediglich den Pseudomüll herraus.

Kommentar von wei$$erWolf1488( adi-88-79web.de ), 14.05.2011 um 12:12 (UTC):
das ganze hir is nur ein versuch die beweise schlecht zu mach~ auch wen es so sein solte gibt es doch genug andre sachen die man nicht so einfach beweisen kan



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:


Highlights
Flugzeug oder Vogel Image and video hosting by TinyPic ---------------------------------------------------------------------------- Pyramiden wer baute sie.? Image and video hosting by TinyPic ---------------------------------------------------------------------------- Gab es einst primitives Leben auf dem Mars? Image and video hosting by TinyPic ---------------------------------------------------------------------------- Texas, alias London bzw. Krationistenhammer Image and video hosting by TinyPic

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=